News Gemeinde Mahlstettenhttp://www.mahlstetten.com/k4cms/de/aktuelles/news.htmlAktuelle News aus 78601 Mahlstettenhttp://www.k4cms.de/ Gemeinderatssitzung am 27.04.2015 http://www.mahlstetten.com/k4cms/de/aktuelles/news/0,116.html /k4cms/de/aktuelles/news/0,116.html <p>Zu der am Montag, 27.04.2015 um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses <br />stattfindenden Gemeinderatssitzung ergeht hiermit herzliche Einladung.</p><p>&nbsp;</p><p><strong>Tagesordnung:</strong></p><p>1. Frageviertelstunde</p><p>2. Anpassung der Kindergartenbeitr&auml;ge zum Kindergartenjahr 2015/2016</p><p>3. &Auml;nderung des Bebauungsplanes &quot;Feriensiedlung Bohl&quot; im vereinfachten<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; Verfahren</p><p>4. Erneuerung der WC-Anlage beim Friedhof Aggenhausen</p><p>5. Bauantr&auml;ge, Verschiedenes, Bekanntgaben und Anfragen</p> Zu der am Montag, 27.04.2015 um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses
stattfindenden Gemeinderatssitzung ergeht hiermit herzliche Einladung.

 

Tagesordnung:

1. Frageviertelstunde

2. Anpassung der Kindergartenbeiträge zum Kindergartenjahr 2015/2016

3. Änderung des Bebauungsplanes "Feriensiedlung Bohl" im vereinfachten
    Verfahren

4. Erneuerung der WC-Anlage beim Friedhof Aggenhausen

5. Bauanträge, Verschiedenes, Bekanntgaben und Anfragen

]]>
Gemeinderatssitzung vom 30.03.2015 http://www.mahlstetten.com/k4cms/de/aktuelles/news/0,115.html /k4cms/de/aktuelles/news/0,115.html <p>In der Gemeinderatssitzung am Montag, 30.03.2015 wurden folgende<br />Tagesorgnungspunkte beraten:<br />&nbsp;</p><ul><li><strong>Vorstand von MiKaDo</strong><br />Seit kurzem ist die Gemeinde Mahlstetten Mitglied im Nachbarschaftshilfeverein<br />MiKaDo (Mithilfe und Kontakte im Dorf).<br />F&uuml;r den erweiterten Vorstand ist neben dem B&uuml;rgermeister als weiteres<br />Mitglied Matteo Felisoni vom Gemeinderat bestimmt worden.<br />&nbsp;</li><li><strong>Sanierung der St&uuml;tzmauer im Hinterdorf </strong><br />Das Planugsb&uuml;ro Breinlinger hat die Enwurfsplanung f&uuml;r die Mauersanierung<br />&uuml;bersandt. Als n&auml;chster Schritt ist eine Baugrunduntersuchung erforderlich,<br />welches vom Ing-B&uuml;ro f&uuml;r Geotechnik Schad aus Stuttgart &uuml;bernommen wird.<br />Der Gemeinderat stimmte dem weiteren Verlauf der Sanierungsarbeiten zu <br />und gab die Entwurfspalanung frei.<br />&nbsp;</li><li><strong>Jagdpachtvertr&auml;ge</strong><br />Die seitherigen Jagdpachtvertr&auml;ge f&uuml;r die Jagdbezirke I bis IV laufen aus.<br />Da der Gemeinderat mit der Arbeit der P&auml;chter sehr zufrieden war,<br />stimmte er der Verl&auml;ngerung der Pachtvertr&auml;ge um weitere neun Jahre zu.<br />&nbsp;</li><li><strong>Strassenbeleuchtung</strong><br />Weil das Programm 2014 f&uuml;r Zuschussmittel zur Umstellung <br />der Strassenbeleuchtung auf LED hoffnungslos &uuml;berzeichnet war,<br />beschloss der Gemeinderat die Massnahme bis auf weiteres zur&uuml;ckzustellen.<br />&nbsp;</li><li><strong>Abbruch Geb&auml;ude Hintere Dorfstr. 14</strong><br />Da das Bauamt Spaichingen die Denkmaleigenschaft des Geb&auml;udes<br />&uuml;berpr&uuml;fen liess, wurden die Abbrucharbeiten vor&uuml;bergehend eingestellt.<br />Da sich bei der Besichtigung durch das Landesdenkmalamt dies nicht best&auml;tigte,<br />werden in den n&auml;chsten Tagen die Arbeiten fortgesetzt.<br /><br /><br />&nbsp;</li></ul><p>&nbsp;</p><p>&nbsp;</p> In der Gemeinderatssitzung am Montag, 30.03.2015 wurden folgende
Tagesorgnungspunkte beraten:
 

  • Vorstand von MiKaDo
    Seit kurzem ist die Gemeinde Mahlstetten Mitglied im Nachbarschaftshilfeverein
    MiKaDo (Mithilfe und Kontakte im Dorf).
    Für den erweiterten Vorstand ist neben dem Bürgermeister als weiteres
    Mitglied Matteo Felisoni vom Gemeinderat bestimmt worden.
     
  • Sanierung der Stützmauer im Hinterdorf
    Das Planugsbüro Breinlinger hat die Enwurfsplanung für die Mauersanierung
    übersandt. Als nächster Schritt ist eine Baugrunduntersuchung erforderlich,
    welches vom Ing-Büro für Geotechnik Schad aus Stuttgart übernommen wird.
    Der Gemeinderat stimmte dem weiteren Verlauf der Sanierungsarbeiten zu
    und gab die Entwurfspalanung frei.
     
  • Jagdpachtverträge
    Die seitherigen Jagdpachtverträge für die Jagdbezirke I bis IV laufen aus.
    Da der Gemeinderat mit der Arbeit der Pächter sehr zufrieden war,
    stimmte er der Verlängerung der Pachtverträge um weitere neun Jahre zu.
     
  • Strassenbeleuchtung
    Weil das Programm 2014 für Zuschussmittel zur Umstellung
    der Strassenbeleuchtung auf LED hoffnungslos überzeichnet war,
    beschloss der Gemeinderat die Massnahme bis auf weiteres zurückzustellen.
     
  • Abbruch Gebäude Hintere Dorfstr. 14
    Da das Bauamt Spaichingen die Denkmaleigenschaft des Gebäudes
    überprüfen liess, wurden die Abbrucharbeiten vorübergehend eingestellt.
    Da sich bei der Besichtigung durch das Landesdenkmalamt dies nicht bestätigte,
    werden in den nächsten Tagen die Arbeiten fortgesetzt.


     

 

 

]]>
Gemeinderatssitzung am 24.02.2015 http://www.mahlstetten.com/k4cms/de/aktuelles/news/0,114.html /k4cms/de/aktuelles/news/0,114.html <h3><strong>Am Dienstag, 24.02.2015 um 19.00 Uhr fand im Sitzungssaal des Rathauses eine &ouml;ffentlichne Gemeinderatssitzung mit u.a. folgender Beschlussfassung statt:<br /></strong></h3><p>&nbsp;</p><p><strong>1. Neugestaltungm des Spieleh&uuml;gels des Kindergarten - Auftragsvergabe</strong><br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Der Gemeinderat vergab die Arbeiten mirt einer Gesamtsumm von &euro; 17.000<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; an die Firma Niemann aus Spaichingen</p><p><strong>2. Anschaffung einer Madonna f&uuml;r den Rathausbrunnen</strong><br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Der Rathausbrunnen muss demn&auml;chst saniert werden. <br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Gleichzeitig wird eine neue Madonna-Figur in reiner Bronceausf&uuml;hrung mit<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; einer H&ouml;he von 75 cm, vollplastisch, auf dem sanierten Brunnen angebracht.<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Der Auftrag wurde zum Preis von &euro; 3.285 an die Firma Natursteine Sommer,<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Tuttlingen, vergeben.</p><p><strong>3. Bauantr&auml;ge, Bekanntgaben und Verschiedenes</strong><br />&nbsp; &nbsp; Der Auftrag zum Abbruch des Geb&auml;udes Hintere Dorfstrasse 14 wurde an den<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; g&uuml;nstiigsten Bieter, die Firma Forster aus Renquishausen, zum Angebotspreis von<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; &euro; 19.600 erteilt.</p><p>&nbsp; &nbsp; Dem Verkauf des alten Fendt-Kommunaltraktors wurde an den g&uuml;nstigsten Bieter zum<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; Preis von &euro; 33.000 durch den Gemeinderat zugestimmt.<br />&nbsp; &nbsp;</p><p>Ausf&uuml;hrliches im Mitteilungsblatt #10/2015 <a href="/media/pdf/amtsblatt/mahlstetten_text10.15.pdf">hier:</a>&nbsp;</p><p>&nbsp;</p> Am Dienstag, 24.02.2015 um 19.00 Uhr fand im Sitzungssaal des Rathauses eine öffentlichne Gemeinderatssitzung mit u.a. folgender Beschlussfassung statt:

 

1. Neugestaltungm des Spielehügels des Kindergarten - Auftragsvergabe
     Der Gemeinderat vergab die Arbeiten mirt einer Gesamtsumm von € 17.000
     an die Firma Niemann aus Spaichingen

2. Anschaffung einer Madonna für den Rathausbrunnen
     Der Rathausbrunnen muss demnächst saniert werden.
     Gleichzeitig wird eine neue Madonna-Figur in reiner Bronceausführung mit
     einer Höhe von 75 cm, vollplastisch, auf dem sanierten Brunnen angebracht.
     Der Auftrag wurde zum Preis von € 3.285 an die Firma Natursteine Sommer,
     Tuttlingen, vergeben.

3. Bauanträge, Bekanntgaben und Verschiedenes
    Der Auftrag zum Abbruch des Gebäudes Hintere Dorfstrasse 14 wurde an den
    günstiigsten Bieter, die Firma Forster aus Renquishausen, zum Angebotspreis von
    € 19.600 erteilt.

    Dem Verkauf des alten Fendt-Kommunaltraktors wurde an den günstigsten Bieter zum
    Preis von € 33.000 durch den Gemeinderat zugestimmt.
   

Ausführliches im Mitteilungsblatt #10/2015 hier: 

 

]]>
Aus der Gemeinderatssitzung am 26.01.2015 http://www.mahlstetten.com/k4cms/de/aktuelles/news/0,113.html /k4cms/de/aktuelles/news/0,113.html <h2><strong>Bericht &uuml;ber die a26.01.2015 abgehaltene, &ouml;ffentliche Gemeinderatssitzung:</strong><br /><strong><br type="_moz" /></strong></h2><ol><li><strong>Fortschreibung des Fl&auml;chennutzungsplanes der VG<br /></strong>F&uuml;r Mahlstetten ist es wichtig, dass k&uuml;nftige Wohnbaugel&auml;nde und das Schuppengebiet Deichselbrunnen in den Plan aufnehmen zu lassen. Der Gemeinderat beauftragte deshalb die Vertreter der Gemeinde im gemeinsamen Ausschuss entsprechend den Empfehlungen des Ing-B&uuml;ro's Gro&szlig;e Scharmann abzustimmen.<strong><br /><br /></strong></li><li><strong>Abbruch des Geb&auml;udes Hintere Dorfstrasse 14</strong><br />Der Gemeinderat beauftragte das Planungsb&uuml;ro JUNG mit der Ausschreibung zum Abbruch <br />des Geb&auml;udes, um dann dem g&uuml;nstigsten Bieter den Zuschlag zu erteilen.<br />&nbsp;</li><li><strong>Anschaffung neuer Einheitskleidung f&uuml;r die Freiwillige Feuerwehr<br /></strong>Der Auftrag der neuen Einheitskleidung wurde an den g&uuml;nstigten Bieter,<br />der Fa. Ziegler aus Gengen/Brenz, zum Angebotspreis von 6.537,38<br />vergeben. Im Haushaltsplan wurde &euro; 8.000 eingestellt.<strong><br /></strong></li><li><strong>Wartungsvertrag f&uuml;r die Rauch- u. W&auml;rmeabzugsanlage in der MZH<br /></strong>F&uuml;r die j&auml;hrlich vorgeschriebene Wartung der Rauch- und W&auml;rmeabzugsanlage in der MZH beauftrage der Gemeinderat die Verwaltung mit der Einholung von Angeboten<strong>.<br /></strong></li><li><strong>Vergabe von Arbeiten f&uuml;r die Sanierung der Wohnung im Kindergarten<br /></strong>Das Baub&uuml;ro Jung hat verschiedene Gewerke f&uuml;r die Sanierung der Kindergartenwohnung ausgeschrieben. Die Gewerke Heizung, Elektroarbeiten, Malerarbeiten und Bodenbelagsarbeiten wurden an den jeweils g&uuml;nstigsten Bieter vergeben.<strong><br /></strong></li></ol><p>&nbsp;</p><p><strong>Ausf&uuml;hrliches im Mitteilungsblatt &quot;donnerstags&quot;&nbsp;</strong><a href="/media/pdf/amtsblatt/mahlstetten_text05.15.pdf"><strong> h i e r:</strong></a><br />&nbsp;</p><p>&nbsp;</p> Bericht über die a26.01.2015 abgehaltene, öffentliche Gemeinderatssitzung:

  1. Fortschreibung des Flächennutzungsplanes der VG
    Für Mahlstetten ist es wichtig, dass künftige Wohnbaugelände und das Schuppengebiet Deichselbrunnen in den Plan aufnehmen zu lassen. Der Gemeinderat beauftragte deshalb die Vertreter der Gemeinde im gemeinsamen Ausschuss entsprechend den Empfehlungen des Ing-Büro's Große Scharmann abzustimmen.

  2. Abbruch des Gebäudes Hintere Dorfstrasse 14
    Der Gemeinderat beauftragte das Planungsbüro JUNG mit der Ausschreibung zum Abbruch
    des Gebäudes, um dann dem günstigsten Bieter den Zuschlag zu erteilen.
     
  3. Anschaffung neuer Einheitskleidung für die Freiwillige Feuerwehr
    Der Auftrag der neuen Einheitskleidung wurde an den günstigten Bieter,
    der Fa. Ziegler aus Gengen/Brenz, zum Angebotspreis von 6.537,38
    vergeben. Im Haushaltsplan wurde € 8.000 eingestellt.
  4. Wartungsvertrag für die Rauch- u. Wärmeabzugsanlage in der MZH
    Für die jährlich vorgeschriebene Wartung der Rauch- und Wärmeabzugsanlage in der MZH beauftrage der Gemeinderat die Verwaltung mit der Einholung von Angeboten.
  5. Vergabe von Arbeiten für die Sanierung der Wohnung im Kindergarten
    Das Baubüro Jung hat verschiedene Gewerke für die Sanierung der Kindergartenwohnung ausgeschrieben. Die Gewerke Heizung, Elektroarbeiten, Malerarbeiten und Bodenbelagsarbeiten wurden an den jeweils günstigsten Bieter vergeben.

 

Ausführliches im Mitteilungsblatt "donnerstags"  h i e r:
 

 

]]>
Weihnachts- und Neujahrsgrüsse des Bürgermeisters zum Jahreswechsel 2014 http://www.mahlstetten.com/k4cms/de/aktuelles/news/0,112.html /k4cms/de/aktuelles/news/0,112.html <div class="textLayer" style="width: 992px; height: 1403px;"><br /><h1>Liebe Mitb&uuml;rgerinnen und Mitb&uuml;rger,</h1><h4><strong>Wie ganz Deutschland hat auch unsere Gemeinde von der guten Konjunktur <br />der letzten Jahre profitiert. <br />Die Besch&auml;fti</strong><strong>gungsquote hat einen ungew&ouml;hnlich hohen Stand erreicht und <br />die allermeisten Erwerbst&auml;tigen haben einen unbefriste</strong><strong>ten Vollzeitjob. <br />Die Unternehmen verzeichnen gut gef&uuml;llte Auftragsb&uuml;cher und haben <br />viel investiert. </strong></h4><h4><strong>Das Zusammenleben in unserer Gemeinde gestaltet sich weitestgehend harmonisch. <br />Dies ist in erster Linie ein Verdienst </strong><strong>unserer r&uuml;hrigen Vereine und der sonst <br />ehrenamtlich T&auml;tigen. <br />Hierf&uuml;r geb&uuml;hrt Ihnen allen Dank und Anerkennung. </strong></h4><h4><strong><br />Gemeinsam haben wir bereits viel erreicht, gemeinsam werden wir, da bin ich sicher, <br />fortfahren, an einer guten Zukunft </strong><strong>unserer Gemeinde zu bauen. <br />Ich jedenfalls freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen auch im kommenden Jahr. </strong></h4><h4><strong>Ihnen allen w&uuml;nsche ich eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und f&uuml;r das <br />neue Jahr 2015 Gl&uuml;ck, Zufriedenheit </strong><strong>und Gesundheit. </strong><br />&nbsp;</h4><h4>Ihr</h4><h4>Gerhard Minder</h4><h4>B&uuml;rgermeister</h4></div>

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Wie ganz Deutschland hat auch unsere Gemeinde von der guten Konjunktur
der letzten Jahre profitiert.
Die Beschäfti
gungsquote hat einen ungewöhnlich hohen Stand erreicht und
die allermeisten Erwerbstätigen haben einen unbefriste
ten Vollzeitjob.
Die Unternehmen verzeichnen gut gefüllte Auftragsbücher und haben
viel investiert.

Das Zusammenleben in unserer Gemeinde gestaltet sich weitestgehend harmonisch.
Dies ist in erster Linie ein Verdienst
unserer rührigen Vereine und der sonst
ehrenamtlich Tätigen.
Hierfür gebührt Ihnen allen Dank und Anerkennung.


Gemeinsam haben wir bereits viel erreicht, gemeinsam werden wir, da bin ich sicher,
fortfahren, an einer guten Zukunft
unserer Gemeinde zu bauen.
Ich jedenfalls freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen auch im kommenden Jahr.

Ihnen allen wünsche ich eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und für das
neue Jahr 2015 Glück, Zufriedenheit
und Gesundheit.
 

Ihr

Gerhard Minder

Bürgermeister

]]>
Bericht über die Gemeinderatssitzung am 15.12.2014 http://www.mahlstetten.com/k4cms/de/aktuelles/news/0,111.html /k4cms/de/aktuelles/news/0,111.html <h2>In dieser Sitzung des Ratsgremiums wurden folgende Tagesordnungspunkte<br />abgehandelt:</h2><p><strong><br /></strong><strong>1. Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2015 &ndash; Verabschiedung</strong>.<br />Der Gemeinderat hat den Haushaltsplan 2015 bereits am 17. November 2014 eingehend vorberaten. Alle dort gemachten Anregungen wurden in den Plan eingearbeitet.Der Haushaltsplan 2015 schlie&szlig;t ab mit Einnahmen und Ausgaben in H&ouml;he von je <br />2.487.480 Euro. <br />Davon im Verwaltungshaushalt mit 2.038.080 Euro und im Verm&ouml;genshaushalt <br />mit 449.400 Euro. Kreditaufnahmen sind nicht notwendig.<br />Der Gemeinderat beschloss die vorliegende Haushaltssatzung mit Haushaltsplan f&uuml;r 2015.</p><p><strong>2. K&uuml;nftige Wohngebietsfl&auml;chen &ndash; Vorberatung.</strong><br />B&uuml;rgermeister Gerhard Minder informierte den Gemeinderat &uuml;ber die k&uuml;nftigen Wohngebietsfl&auml;chen in der Gemeinde. Da es sich hier um den Fl&auml;chennutzungsplan und<br />nicht um den Bebauungsplan ging, musste auch noch nicht &uuml;ber die verkehrsm&auml;&szlig;ig Anbindung der k&uuml;nftigen Wohnbaufl&auml;chen diskutiert werden. Dies wird erst im Zuge<br />der Erstellung des Bebauungsplanes der Fall sein. Der Gemeinderat beauftragte den B&uuml;rgermeister, im kommenden Jahr mit den Grundst&uuml;ckseigent&uuml;mern im Gebiet <br />&bdquo;Kleines &Ouml;schle&ldquo; Grunderwerbsverhandlungen zu f&uuml;hren. Der Gemeinderat wird anfangs<br />2015 den Aufkaufpreis f&uuml;r Grund und Boden festlegen.</p><p><strong>3. Belegungsplan f&uuml;r die Mehrzweckhalle.</strong><br />Die Mahlstetter Vereine haben im Zuge der Terminbesprechungsberatungen f&uuml;r 2015vor einigen Wochen einen Vorschlag f&uuml;r die k&uuml;nftige Belegung der Mehrzweckhalle gemacht. Der Gemeinderat schloss sich demVorschlag der Vereine an. Der neue Plan wird allen Vereinen, die die Mehrzweckhalle zu &Uuml;bungszwecken benutzen, &uuml;bersandt werden.</p><p><strong>4. Anschaffung eines Beamers f&uuml;r die Mehrzweckhalle.</strong><br />Die Mahlstetter Vereine haben den Wunsch nach einer Beameranlage f&uuml;r die Mehrzweckhalle an die Gemeinde herangetragen. Der Gemeinderat beauftragte die Verwaltung deshalb, nach einer L&ouml;sung zu suchen, um dem Wunsch der Vereine m&ouml;glichst optimal entsprechen zu k&ouml;nnen. Sobald entsprechende Vorschl&auml;ge vorliegen,wird der Gemeinderat die notwendigen Schl&uuml;sse fassen.</p><p><strong>5. Verschiedens - Anschaffung von Funkmikrofonen als <br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; Headsets f&uuml;r die Mehrzweckhalle. </strong><br />Der B&uuml;rgermeister legte dem Gemeinderat ein Angebot der Firma UITON f&uuml;r die Anschaffung von Funkmikrofonen als Headsets f&uuml;r die Mehrzweckhalle vor. <br />Diese Headsets sind mit der vorhandenen Ton&uuml;bertragungsanlage in der Mehrzweckhalle kompatibel. Der Gemeinderat beschloss die Anschaffung der Headsetz-Anlage zum Angebotspreis von 2.625,62 Euro.</p> In dieser Sitzung des Ratsgremiums wurden folgende Tagesordnungspunkte
abgehandelt:


1. Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2015 – Verabschiedung.
Der Gemeinderat hat den Haushaltsplan 2015 bereits am 17. November 2014 eingehend vorberaten. Alle dort gemachten Anregungen wurden in den Plan eingearbeitet.Der Haushaltsplan 2015 schließt ab mit Einnahmen und Ausgaben in Höhe von je
2.487.480 Euro.
Davon im Verwaltungshaushalt mit 2.038.080 Euro und im Vermögenshaushalt
mit 449.400 Euro. Kreditaufnahmen sind nicht notwendig.
Der Gemeinderat beschloss die vorliegende Haushaltssatzung mit Haushaltsplan für 2015.

2. Künftige Wohngebietsflächen – Vorberatung.
Bürgermeister Gerhard Minder informierte den Gemeinderat über die künftigen Wohngebietsflächen in der Gemeinde. Da es sich hier um den Flächennutzungsplan und
nicht um den Bebauungsplan ging, musste auch noch nicht über die verkehrsmäßig Anbindung der künftigen Wohnbauflächen diskutiert werden. Dies wird erst im Zuge
der Erstellung des Bebauungsplanes der Fall sein. Der Gemeinderat beauftragte den Bürgermeister, im kommenden Jahr mit den Grundstückseigentümern im Gebiet
„Kleines Öschle“ Grunderwerbsverhandlungen zu führen. Der Gemeinderat wird anfangs
2015 den Aufkaufpreis für Grund und Boden festlegen.

3. Belegungsplan für die Mehrzweckhalle.
Die Mahlstetter Vereine haben im Zuge der Terminbesprechungsberatungen für 2015vor einigen Wochen einen Vorschlag für die künftige Belegung der Mehrzweckhalle gemacht. Der Gemeinderat schloss sich demVorschlag der Vereine an. Der neue Plan wird allen Vereinen, die die Mehrzweckhalle zu Übungszwecken benutzen, übersandt werden.

4. Anschaffung eines Beamers für die Mehrzweckhalle.
Die Mahlstetter Vereine haben den Wunsch nach einer Beameranlage für die Mehrzweckhalle an die Gemeinde herangetragen. Der Gemeinderat beauftragte die Verwaltung deshalb, nach einer Lösung zu suchen, um dem Wunsch der Vereine möglichst optimal entsprechen zu können. Sobald entsprechende Vorschläge vorliegen,wird der Gemeinderat die notwendigen Schlüsse fassen.

5. Verschiedens - Anschaffung von Funkmikrofonen als
    Headsets für die Mehrzweckhalle.

Der Bürgermeister legte dem Gemeinderat ein Angebot der Firma UITON für die Anschaffung von Funkmikrofonen als Headsets für die Mehrzweckhalle vor.
Diese Headsets sind mit der vorhandenen Tonübertragungsanlage in der Mehrzweckhalle kompatibel. Der Gemeinderat beschloss die Anschaffung der Headsetz-Anlage zum Angebotspreis von 2.625,62 Euro.

]]>
Gemeinderatssitzung am 17.11.2014 http://www.mahlstetten.com/k4cms/de/aktuelles/news/0,110.html /k4cms/de/aktuelles/news/0,110.html <h3>Bericht &uuml;ber die Gemeinderatssitzung am 17.11.2014</h3><p><br /><strong>TOP 2 - Bedarfsantrag der Freiw. Feuerwehr f&uuml;r 2015:</strong><br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Mit einem Bedarfsantrag f&uuml;r 2015 wird die Anschaffung neuer <br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Feuerwehruniformen, pers&ouml;nliche Schutzausr&uuml;stung, einen Druckluftkompressor<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; und mehrere Kleinivestitionen f&uuml;r erforderlich gehalten.<br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; Der Gemeinderat beschloss, die notwendige Finanzierung<br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; im Haushaltsplan 2015 aufzunehmen.<br /><strong>TOP 3 - <em>Wassergeb&uuml;hren 2015</em></strong><br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; Die Kalkulation wurde von der K&auml;mmerei der VG<br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; zur Kenntnisnahme vorgelegt.<br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; Eine Erh&ouml;hung wurde nicht vorgenommen.<br /><strong>TOP 4 - Abwassergeb&uuml;hren 2015</strong><br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; Hier wurde eine geringf&uuml;gige Erh&ouml;hung von 0,02<br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; auf &euro; 0,36 ab 01.01.2015 beschlossen.<br /><strong>TOP 5 - Haushaltsplan 2015 - Entwurfsberatung</strong><br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; Folgende Investitionen sind im Verm&ouml;genshaushalt vorgesehen:<br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; Erwerb von Grundst&uuml;cken mit &euro; 40.000<br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; Sanierung der Wohnung im Kindergarten mit &euro; 100.000<br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; Sanierung der St&uuml;tzmauer in der Hint.Dorfstr. mit &euro; 140.000<br />&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; Umr&uuml;stung der Strassenbeleuchtung auf LED mit &euro; 120.000<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Aussenanlage beim Kindergarten mit &euro; 15.000<br /><strong>TOP 6 - Besetzung des Gutachterausschusses von 2015 - 2019</strong><br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; F&uuml;r die neue Amtszeit haben sich folgende Personen zur Verf&uuml;gung gestelltt:<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Herbert Dilger, Egon Schutzbach, Martin Schlecht, <br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Alfred Aicher und Stefan Schutzbach.<br /><strong>TOP 7 - Anschaffung eines Kommunalfahrzeuges</strong><br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Die Verwaltung hat Angebote der Marken &quot;Fendt&quot; und &quot;John Deere&quot; eingeholt.<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Vor der endg&uuml;ltigen Entscheidung soll ein Fahrzeug vorgef&uuml;hrt werden.</p><p><em>Ausf&uuml;hrliches im &quot;donnerstags&quot; Nr. 47 </em><a href="/media/pdf/amtsblatt/mahlstetten_text47.pdf"><em>hier</em>:</a></p><p>&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;</p> Bericht über die Gemeinderatssitzung am 17.11.2014


TOP 2 - Bedarfsantrag der Freiw. Feuerwehr für 2015:
            Mit einem Bedarfsantrag für 2015 wird die Anschaffung neuer
            Feuerwehruniformen, persönliche Schutzausrüstung, einen Druckluftkompressor
            und mehrere Kleinivestitionen für erforderlich gehalten.
            Der Gemeinderat beschloss, die notwendige Finanzierung
            im Haushaltsplan 2015 aufzunehmen.
TOP 3 - Wassergebühren 2015
            Die Kalkulation wurde von der Kämmerei der VG
            zur Kenntnisnahme vorgelegt.
            Eine Erhöhung wurde nicht vorgenommen.
TOP 4 - Abwassergebühren 2015
            Hier wurde eine geringfügige Erhöhung von 0,02
            auf € 0,36 ab 01.01.2015 beschlossen.
TOP 5 - Haushaltsplan 2015 - Entwurfsberatung
            Folgende Investitionen sind im Vermögenshaushalt vorgesehen:
            Erwerb von Grundstücken mit € 40.000
            Sanierung der Wohnung im Kindergarten mit € 100.000
            Sanierung der Stützmauer in der Hint.Dorfstr. mit € 140.000
            Umrüstung der Strassenbeleuchtung auf LED mit € 120.000
            Aussenanlage beim Kindergarten mit € 15.000
TOP 6 - Besetzung des Gutachterausschusses von 2015 - 2019
            Für die neue Amtszeit haben sich folgende Personen zur Verfügung gestelltt:
            Herbert Dilger, Egon Schutzbach, Martin Schlecht,
            Alfred Aicher und Stefan Schutzbach.
TOP 7 - Anschaffung eines Kommunalfahrzeuges
            Die Verwaltung hat Angebote der Marken "Fendt" und "John Deere" eingeholt.
            Vor der endgültigen Entscheidung soll ein Fahrzeug vorgeführt werden.

Ausführliches im "donnerstags" Nr. 47 hier:

         

]]>
Gemeinderatssitzung am 20.10.2014 http://www.mahlstetten.com/k4cms/de/aktuelles/news/0,109.html /k4cms/de/aktuelles/news/0,109.html <p><strong>Folgende Tagesordnungspunkte wurden abgehandelt</strong>:<br /><br />1. Frageviertelstunde - es war kein Zuh&ouml;rer anwesend<br />2. Forstwirtschaftsplan 2015 und Ergebnis der Zwischenrevision 2014<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; Der Leiter des Kreisforstamtes, Herr Oberforstrat Leo Sprich und Revierleiter Thorsten<br />&nbsp; &nbsp; Weiserl&auml;uterten den R&auml;ten den Plan f&uuml;r 2015 und informierten &uuml;ber ein zufrieden-<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; stellendes Ergebnis f&uuml;r das laufende Jahr 2014 <br />3. Neubesetzung des Gutachterausschusses ab 01.01.2015 - 31.12.2019<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; Die Amtszeit des seitherigen Gutachterausschusses l&auml;uft zum 31.12.2014 aus.<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; Der Gemeinderat will die bisherigen Mitglieder zur weiteren Mitarbeit befragen,<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; bevor aus der Mitte des Gemeinderates die Stellen neu besetzt werden sollen.<br />4. Angebot f&uuml;r einen Abdeckbelag f&uuml;r den Boden in der MZH<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; Von der Anschaffung eines solchen wurde nach vorherrschender Meinung<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; des Gemeinderates Abstand genommen.<br />5. Vergabe der Arbeiten f&uuml;r die Sanierung des Marienbrunnen beim Rathaus.<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; G&uuml;nstigster Bieter war die Firma Schmitz aus Emmingen mit einer Angebots-<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; summe von &euro; 4.168, welche dann auch den Zuschlag erhielt.<br />6. Bauantr&auml;ge, Bekanntgaben, Anfragen und Verschiedenes<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; - Die Wohnung beim Kindergarten wurde besichtigt und der Gemeinderat<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; beschloss, die notwendigen Finanzmittel f&uuml;r eine Generalsanierung im <br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Haushaltsplan bereitzustellen.<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; - Der Musikverein Mahlstetten wird mit bei der Neuanschaffung von Uniformen<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; mit einem verlorenen Zuschuss von 50%, max. &euro; 10.000, von der Gemeinde<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; unterst&uuml;tzt.<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; - Die Stellen f&uuml;r die Rathausverwaltung und den Gemeindebauhof sollen<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; rechtzeitig ausgeschrieben werden, da personelle&Auml;nderungen im Fr&uuml;hjahr 2016 <br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; anstehen.<br /><br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Ausf&uuml;hrliches hierzu&nbsp; im &quot;donnerstags&quot; Nr. 43 - <a href="/media/pdf/amtsblatt/mahlstetten_text43.pdf">Klick hier:</a><br />&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;</p> Folgende Tagesordnungspunkte wurden abgehandelt:

1. Frageviertelstunde - es war kein Zuhörer anwesend
2. Forstwirtschaftsplan 2015 und Ergebnis der Zwischenrevision 2014
    Der Leiter des Kreisforstamtes, Herr Oberforstrat Leo Sprich und Revierleiter Thorsten
    Weiserläuterten den Räten den Plan für 2015 und informierten über ein zufrieden-
    stellendes Ergebnis für das laufende Jahr 2014
3. Neubesetzung des Gutachterausschusses ab 01.01.2015 - 31.12.2019
    Die Amtszeit des seitherigen Gutachterausschusses läuft zum 31.12.2014 aus.
    Der Gemeinderat will die bisherigen Mitglieder zur weiteren Mitarbeit befragen,
    bevor aus der Mitte des Gemeinderates die Stellen neu besetzt werden sollen.
4. Angebot für einen Abdeckbelag für den Boden in der MZH
    Von der Anschaffung eines solchen wurde nach vorherrschender Meinung
    des Gemeinderates Abstand genommen.
5. Vergabe der Arbeiten für die Sanierung des Marienbrunnen beim Rathaus.
    Günstigster Bieter war die Firma Schmitz aus Emmingen mit einer Angebots-
    summe von € 4.168, welche dann auch den Zuschlag erhielt.
6. Bauanträge, Bekanntgaben, Anfragen und Verschiedenes
    - Die Wohnung beim Kindergarten wurde besichtigt und der Gemeinderat
      beschloss, die notwendigen Finanzmittel für eine Generalsanierung im
      Haushaltsplan bereitzustellen.
    - Der Musikverein Mahlstetten wird mit bei der Neuanschaffung von Uniformen
      mit einem verlorenen Zuschuss von 50%, max. € 10.000, von der Gemeinde
      unterstützt.
    - Die Stellen für die Rathausverwaltung und den Gemeindebauhof sollen
      rechtzeitig ausgeschrieben werden, da personelleÄnderungen im Frühjahr 2016
      anstehen.

      Ausführliches hierzu  im "donnerstags" Nr. 43 - Klick hier:
     

]]>
Gemeinderatssitzung am 22.09.2014 http://www.mahlstetten.com/k4cms/de/aktuelles/news/0,108.html /k4cms/de/aktuelles/news/0,108.html <h3>Ausf&uuml;hrlicher Bericht der behandelten Beratungspunkte<br />im Mitteilungsblatt &quot;donnerstags&quot; Nr. 39</h3><h3><a href="/media/pdf/amtsblatt/mahlstetten_text39.pdf">Klick&nbsp; h i e r:</a><br />&nbsp;</h3><p>1. Verpflichtung eines Gemeinderatsmitgliedes<br />2. Ehrung von Blutspendern<br />3. Verabschiedung der Erzieherin Frau Roswitha Schutzbach<br />4. Feststellung der Jahresrechnung 2013<br />5. Haushaltszwischenbericht 2014<br />6. Vollzug im Kommunalwald, FWJ 2013<br />7. Bauantr&auml;ge, Verschiedenes, Bekanntgaben und Anfragen<br />&nbsp;&nbsp;&nbsp; u.a. Anschaffung eines Kommunalfahrzeuges f&uuml;r den Gemeindebauhof</p><p>&nbsp;</p> Ausführlicher Bericht der behandelten Beratungspunkte
im Mitteilungsblatt "donnerstags" Nr. 39

Klick  h i e r:
 

1. Verpflichtung eines Gemeinderatsmitgliedes
2. Ehrung von Blutspendern
3. Verabschiedung der Erzieherin Frau Roswitha Schutzbach
4. Feststellung der Jahresrechnung 2013
5. Haushaltszwischenbericht 2014
6. Vollzug im Kommunalwald, FWJ 2013
7. Bauanträge, Verschiedenes, Bekanntgaben und Anfragen
    u.a. Anschaffung eines Kommunalfahrzeuges für den Gemeindebauhof

 

]]>
Führungszeugnis online beantragen http://www.mahlstetten.com/k4cms/de/aktuelles/news/0,107.html /k4cms/de/aktuelles/news/0,107.html <p><br />Wer ein F&uuml;hrungszeugnis ben&ouml;tigt, kann sich k&uuml;nftig den Beh&ouml;rdengang sparen. Mit dem elektronischen Personalausweis k&ouml;nnen F&uuml;hrungszeugnisse ab sofort online im Internet beantragt und bezahlt werden. Der Parlamentarische Staatssekret&auml;r im Bundesministerium der Justiz und f&uuml;r Verbraucherschutz (BMJV) Ulrich Kelber hat zusammen mit Heinz-Josef Friehe, Pr&auml;sident des Bundesamts f&uuml;r Justiz, den ersten Online-Antrag gestellt.</p><p>&uuml;ber Website des BfJ: www.bundesjustizamt.de</p><p>Ausf&uuml;hrlich im Mitteilungsblatt #38/2014 <a href="/media/pdf/amtsblatt/mahlstetten_text38.pdf">hier</a>:</p><p>&nbsp;</p>
Wer ein Führungszeugnis benötigt, kann sich künftig den Behördengang sparen. Mit dem elektronischen Personalausweis können Führungszeugnisse ab sofort online im Internet beantragt und bezahlt werden. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) Ulrich Kelber hat zusammen mit Heinz-Josef Friehe, Präsident des Bundesamts für Justiz, den ersten Online-Antrag gestellt.

über Website des BfJ: www.bundesjustizamt.de

Ausführlich im Mitteilungsblatt #38/2014 hier:

 

]]>